Klasse 2 auf dem Bauernhof

Am Dienstag, den 13. Oktober 2020 besuchte unsere 2. Klasse im Rahmen des Naturpark-Schul-Moduls „Bauernhof“ den Hof der Familie Ettwein.

Hierbei handelt es sich um einen Milchviehbetrieb und so konnten viele Kühe bestaunt werden, über die die Kinder im Unterricht schon einiges gelernt hatten. Frau Ettwein zeigte den Kindern, was eine ausgewachsene Kuh frisst und erzählte auch wie viel diese trinkt. Weiß das jemand? Eine Badewanne voll Wasser! Anschließend durften die ZweitklässlerInnen die zum Teil erst zwei Tage alten Kälbchen anschauen, füttern und bürsten. Nach einer Vesperpause, bei der die Schülerinnen und Schüler auf einem extra bereitgestellten Heuballen saßen und frische aufgewärmte Milch ausgeschenkt bekamen, folgte eine Besichtigung der Melkmaschine. Fasziniert beobachteten die Kinder, wie vollautomatisch die Zitzen der Euter erst gereinigt und die Kühe dann gemolken wurden. Kühe füttern war der nächste Programmpunkt. Heu und Schrot verteilen bereitete den Kindern große Freude. Wie die jüngsten Kälber ihre Ohrmarken bekamen, durfte zu guter Letzt auch noch beobachtet werden. Gerne wären alle noch länger geblieben, aber als die Unterrichtszeit fast zu Ende war, mussten sich doch alle auf den Rückweg zur Schule machen. Verfolgt wurde die Klasse dabei eine ganze Weile vom Hofkater, der dann aber von Frau Ettwein abgeholt und zum Hof zurückgebracht wurde.

Einige Hühner hält Familie Ettwein auch. Diese ließen sich von den Kindern gerne tragen.

 

 

Zurück